Gynäkologin und Unfallchirurg
in Velden am Wörthersee.

  • Dr-Orasch-Huell-Gynaekologin-Velden-Unfallchirurg-Kaernten-7
  • Dr-Orasch-Huell-Gynaekologin-Velden-Unfallchirurg-Kaernten-22

Vertrauen Sie Ihren Spezialisten.

Als Fachärzte mit langjähriger Erfahrung bieten wir Ihnen ausführliche Beratung, kompetente Diagnostik sowie modernste Behandlungsmethoden und Operations-Techniken.

Neben dem fachlichen Können ist uns der Umgang mit den Patienten besonders wichtig. Für die bestmögliche Behandlung nehmen wir uns gerne ausgiebig Zeit und legen Wert auf eine freundliche Atmosphäre.

  • Dr-Orasch-Huell-Gynaekologin-Velden-Unfallchirurg-Kaernten-9

Fachärztin für
Gynäkologie und Geburtshilfe.

Dr. Michaela Orasch-Hüll, Gynäkologin und Fachärztin in Velden am Wörthersee. Neben meinem umfangreichen Leistungsspektrum ist mir die Schwangerenbetreuung sowie die Kinder- und Jugendgynäkologie ein besonderes Anliegen. Weiters ist mir die Beratung bei Frauen in den Wechseljahren wichtig.

Interview Wechseljahre >

Details >

Werdegang:
Nach meinem Studium in Graz und Wien absolvierte ich die Ausbildung zum Allgemeinmediziner und Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe im Schwerpunktkrankenhaus Oberwart und LKH Feldbach, wo ich dann in meiner steirischen Heimat letztendlich als Oberärztin tätig war.

Mehrere Hospitationen in Bern, Tokio und Madrid rundeten die Ausbildung ab. Nebenbei führte ich eine Wahlarzt-Ordination im südlichen Burgenland und vertrat die väterliche gynäkologische Ordination in Graz und im südlichen Burgenland bis ich dann 2012 in Kärnten die Wahlarzt-Ordination Orasch-Hüll eröffnete.

Schließen >
  • Dr-Orasch-Huell-Gynaekologin-Velden-Unfallchirurg-Kaernten-5

Leistungen Gynäkologie:

  • Vorsorgeuntersuchung
  • Schwangerschaftsbetreuung
  • Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen
  • Kinder- und Jugendgynäkologie
  • First-Love-Sprechstunde
  • Verhütungsberatung
  • Beratung bei Wechselbeschwerden
  • Hormontherapie und Alternativen
  • Kinderwunsch
  • Beckenboden und Inkontinenz
  • Impfberatung / HPV
  • Dr-Orasch-Huell-Gynaekologin-Velden-Unfallchirurg-Kaernten-10

Dr. Harald Orasch,
Facharzt für Unfallchirurgie.

Als Unfallchirurg und anerkannter Kniespezialist operiere ich im Krankenhaus Spittal an der Drau. Mit simplen Untersuchungen wie dem Röntgen ist es nicht getan. Man muss die betreffenden Stellen intensiv prüfen, bevor man eine sichere Diagnose stellen kann. Ich behandle in den Bereichen künstlicher Gelenkersatz, akute Knochen- und Bandverletzungen, chronische Erkrankungen sowie meinem Spezialgebiet Knie.

Details >

Werdegang:
Ausbildung an der Universitätsklinik Graz und KH Friesach sowie diverse Hospitationen im Ausland.

2001: Facharzt für Unfallchirurgie.

2004 bis 2014: Ärztlicher Leiter des Physiotherapie-Institutes in St. Marein bei Graz.

2004 bis 2014: Stellvertretender Abteilungsvorstand LKH Feldbach: Aufbau und Etablierung der arthroskopischen Gelenkchirurgie (Knopfloch-Gelenkchirurgie).

2012 bis 2014: Ärztlicher Leiter des Physiotherapie-Institutes in Studenzen.

Seit 2012: Ordination Orasch-Hüll in Velden (Kärnten)

Wintersaison 2014/2015: Vertiefung der sportmedizinischen & sportchirurgischen Weiterbildung in der MedAlp Imst (Tirol).

Seit 2014: Ordination Dr. Orasch in Studenzen (Steiermark)

Seit 2015: KH Spittal an der Drau: Aufbau und Etablierung der Endoprothetik (künstliche Gelenke) von Schulter, Hüfte und Knie.

Schließen >
  • Dr-Orasch-Huell-Gynaekologin-Velden-Unfallchirurg-Kaernten-6

Leistungen:

• Knie: Sämtliche Verletzungen und Erkrankungen, akuten und chronischen Patellaluxation, arthroskopischen Trochleaplastik und spezielle Operationsmethoden.

• Künstlicher Gelenkersatz
• Akute Knochen- und Bandverletzungen
• Chronische Erkrankungen des Stützapparates
• Behandlung mit PRP
• Individuelle Schmerztherapien

Details >

Spezialgebiet Knie: Sämtliche Verletzungen und Erkrankungen inklusive der akuten und chronischen Patellaluxation (Kniescheibenverrenkung). Inklusive der arthroskopischen Trochleaplastik (weltweit wenige Spezialisten).

Ich wende eine spezielle Operationsmethode bei einem Riss des Kreuzbandes an, mittels der eine Selbstheilung und somit der Erhalt des Kreuzbandes erfolgen kann.

Künstlicher Gelenkersatz: Sämtliche Teil- und Totalprothesen (Schulter, Hüfte, Knie)

Akute Knochen- und Bandverletzungen: Sämtliche Gelenke wie Knochenbruch, Kreuzbandriss, Meniskusverletzungen oder Knorpelverletzungen.

Chronische Erkrankungen: Gesamter Bewegungs- und Stützapparat, Arthrosen, X-Bein und O-Bein Fehlstellungen, Drehfehler von Ober- und Unterschenkel, alte Sehnenverletzungen, Hallux valgus, Karpaltunnelsyndrom uvm.

Behandlung mit PRP: „Platelet rich Plasma“ wie ACP oder auch Eigenbluttherapie. Bei Arthrosen, Sehnenverletzungen oder Muskelfaserrissen.

Individuelle Schmerztherapien.

Warum geht man zu einem Unfallchirurgen?
Es muss nicht immer ein Unfall, wie Knochen- oder Bandverletzung, die Ursache sein. Es gibt auch viele geplante Eingriffe, etwa bei chronischen Erkrankungen des gesamten Bewegungs- und Stützapparates. Dazu zählen Meniskusverletzungen, Fehlstellungen, Arthrosen von Schulter-, Hüft- und Kniegelenk, Sehnen-Verletzungen von Schulter-, Knie- und Sprunggelenk uvm.

Keine Zusatzversicherung notwendig.
Neben den gesetzlichen Kostenbeiträgen für Allgemeinklasse oder Sonderklasse entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.

Schließen >